Grip-Lock @ reisecruiser.de
Grip-Lock @ reisecruiser.de
 

Grip-Lock, funktionaler & bequemer Diebstahlschutz

...neues Ärgernis für Moppeddiebe: Testbericht über Grip-Lock

Grip-Lock @ reisecruiser.de Grip-Lock

Rechts neben Australien liegt Neuseeland. Jedenfalls aus Globus- bzw. Landkartensicht. Auch wenn die Neuseeländer wie die Australier mit dem Kopp nach unten von der Weltkugel hängen, kann man nicht behaupten, dass sie auf den Kopf gefallen wären.

 

Jedenfalls kommt grad' aus Neuseeland eine neue und vor allem praktische Idee der Diebstahlsicherung: Grip-Lock. Das Teil wird an der Lenkstange des Moppeds befestigt und blockiert Gasgriff und Bremshebel. Anbringen und Abnehmen des Grip-Lock dauert weniger als 10 Sekunden, sagen die Erfinder.

 

Ok, beim ersten Mal dauert's halt etwas länger, denn zum Lieferumfang gehören diverse Schutzkappen in verschiedenen Stärken, damit man das Grip-Lock optimal an den Griffdurchmesser seines Moppeds anpassen kann. Hat man aber einmal die passende Konfiguration gefunden, dauert das nächste Anbringen des Schlosses tatsächlich nur noch ein paar Sekunden.

 

Das Geniale daran: Das Schloß arretiert Vorderradbremse und Gasgriff. Bequemer und sauberer gehts kaum. 

©bikerspost.com ©bikerspost.com

Der Vorteil: Mit einem Grip-Lock fährt man garantiert nicht los (und beschädigt sich die Bremsscheibe, Fender oder sonstwas).

 

Ungenutzt paßt das Grip-Lock (15 x 5 cm) bequem in den Tankrucksack - und macht da auch nix schmutzig, wie es Bremsscheibenschlösser häufiger machen.

 

Natürlich darf man von einem Grip-Lock auch keine Wunder erwarten. Ein schmieriger Dieb, der ein Mopped klauen will, schafft es am Ende auch - egal, welche Vorkehrungen man getroffen hat; selbst das sicherste Schloß von Abus ist da machtlos. Den 08/15-Amateurdieb werden die vier gehärteten Stahlkerne des Grip-Lock aber ganz sicher davon abhalten, das Bike mal eben auf die Schnelle mitgehen zu lassen.

 

Eines kann aber auf jeden Fall garantiert werden: Man selbst wird das Schloß beim Anfahren nicht mehr vergessen - denn Bremse und Gasgriff bewegen sich mit Schloß keinen Millimeter...

 

Uns gefällt die neue Art der Diebstahlsicherung und wir testen sie jetzt mal an unserer Royal Star - solange wir sie nicht als geklaut melden, hat Grip-Lock den Test bestanden...;-)

Das Grip-Lock wird übrigens unter deutscher Ingenieursleitung ständig weiter entwickelt. Künftig soll es auch Versionen mit Alarmfunktion geben. Zur Zeit wird das Grip-Lock für 69,95 Euro in neun verschiedenen Farben angeboten.

 

Grip-Lock gibt seit dem 01.01.2016 auf alle Schlösser eine zehnjährige Garantie.  

 

...Link zur Onlinebestellung

 

Weitere Infos gibt es auf der

 

Homepage von Grip-Lock

Grip-Lock gesicherte Yamaha XVZ 1300 Royal Star Grip-Lock gesicherte Yamaha XVZ 1300 Royal Star
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© reisecruiser.de / reisetourer.de