Hepco & Becker / reisecruiser.de
Hepco & Becker / reisecruiser.de
 
Home > Test-Berichte > Zubehör & Bekleidung - Hepco & Becker Buffalo

Unverwüstlich: Gepäcktaschen von Hepco & Becker

Mit Hepco & Becker ins Bistro nach Paris... Mit Hepco & Becker ins Bistro nach Paris...

Beim Stichwort "Motorradgepäck" fällt uns eigentlich nur ein Name spontan ein: HEPCO & BECKER.

 

Seit vielen Jahren steht diese Marke für Top-Qualität, made in EU/Germany. Kommen asiatische Billigtaschen meist mit 1,5 mm dickem Pressleder daher, klotzt Hepco & Becker richtig rein und verarbeitet 3-4 mm starkes Bullenleder. Das verspricht schon eine extrem lange Lebensdauer.

 

Seit über zwanzig Jahren stellt Hepco & Becker Ledergepäck für Moppeds her, Hartschalengepäck schon seit über dreißig Jahren - dieses Know-How spricht für Qualität und Funktionalität.

 

Unser vorheriges Mopped, die Royal Star, fuhr ca. 30000 Kilometer mit Ledertaschen aus der Liberty-Reihe durch die Weltgeschichte. Sie haben uns nie enttäuscht und sahen am letzten Tag noch so aus wie am ersten. Selbst stundenlange Regenfahrten hielten sie aus, ohne die Feuchtigkeit nach Innen zu lassen.

Neues Mopped, neue Gepäcktaschen - Buffalo von Hepco & Becker

Aktuell sind wir jetzt mit der Honda VT 1100 Aero unterwegs - ein Cruiser, dessen Design dem Stil der 30er/40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts nachempfunden ist und der demzufolge viele geschwungene Elemente aufweist. Da hat man dann schonmal ein Luxusproblem: Eckige Koffer/Taschen passen optisch nicht so recht, also mußten neue her:

Honda VT 1100 Aero mit Taschen und Sissybar von Hepco & Becker Macht was her: Honda VT 1100 Aero mit Taschen und Sissybar von Hepco & Becker

Dieses Mal haben es uns die Ledertaschen der "Buffalo"-Serie angetan, da sie nicht eckig, sondern geschwungen geformt sind. Sie sind aus demselben unverwüstlichen Leder hergestellt und haben zur Freude von Helene einen Riesenvorteil: Statt 23 Liter Fassungsvermögen bieten sie sage und schreibe jeweils 35 Liter! Und das, ohne klobig zu wirken.

Buffalo-Gepäck & Sissybar von Hepco & Becker Buffalo-Gepäck & Sissybar von Hepco & Becker

Kinderleichte Montage

Die alte Royal Star hatte schon ein passendes Haltesystem montiert, da brauchten wir nix mehr zu machen. Die VT 1100 hatte jedoch keine Kofferträger vormontiert, also waren wir gespannt, wie das gehen würde.

 

Als bekennender Nichtschrauber hatte ich für die Montage schon den in Kürze kommenden Inspektionstermin ins Auge gefaßt - für'n paar Eurofünfzig würde die Werkstatt das sicher machen.

 

Doch irgendwie hatte uns der Ehrgeiz gepackt und nach kurzem Studium der Anbauanleitung haben wir es in noch nichtmal einer Viertelstunde geschafft, sowohl die Sissybar als auch die Kofferträger zu montieren.

 

Das lag gewiß nicht an unseren plötzlich neu entfachten Fertigkeiten, sondern ganz klar an der verständlich formulierten Anleitung und der absoluten Paßgenauigkeit der Teile - alles paßte wie die Faust aufs Auge.

Werksseitig vormontiertes Haltesystem erleichert den Anbau Werksseitig vormontiertes Haltesystem erleichert den Anbau

Wir mußten lediglich die Kofferträger und die Sissybar am Mopped montieren, hinsichtlich der Montage der Haltesysteme an den Rückwänden der Taschen haben wir uns für die Option "Werksmontage" entschieden. Die kostet zwar etwas mehr, aber es lohnt sich durchaus (insbesondere, wenn man kein Schrauber ist). 

 

Man kann die Taschen bzw. die Anbringung so wählen, dass sie entweder fix montiert oder aber abnehmbar sind. Wir haben uns für die abnehmbare Version entschieden. 

Top-Verarbeitung ist Preis wert

Mit rund siebenhundert Euro sind die Taschen gewiß nicht billig, aber sie sind absolut ihren Preis wert. Um das zu erkennen, muß man nicht erst 30.000 Kilometer fahren, das fühlt man schon beim ersten Anfassen.

 

Wer das nicht glaubt, möge doch mal in einen Laden gehen und sich ne' billige Satteltasche und eine von Hepco & Becker zeigen lassen. Stellt man beide nebeneinander, erkennt auch der Laie schon die Unterschiede in der Verarbeitung.

 

Oder, um es mit den Worten von John Ruskin zu sagen:

 

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

 

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Du zu viel bezahlst, verlierst Du etwas Geld, das ist alles. Wenn Du dagegen zu wenig bezahlst, verlierst Du manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

 

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Wenn Du das niedrigste Angebot annimmst, mußt Du für das Risiko, das Du eingehst, etwas hinzurechnen. Und wenn Du das tust, dann hast Du auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen..."

Leider beherzigen das noch immer zu wenige - nicht nur beim Gepäck, sondern auch und insbesondere, wenn's um den Kauf von sicherheitsrelevanten Produkten geht. Unser Rat: Laßt die Finger von den Billigangeboten der Discounter, sie sind meistens ihr Geld nicht wert und werden Euch im Fall des Falles enttäuschen - und das kostet dann nicht Geld, sondern Ihr zahlt mit Eurer Gesundheit und im schlimmsten Fall mit Eurem Leben!

 

Ok, genug mit den oberlehrerhaften Belehrungen, weiter im Text:

Das ist mal ne' vernünftige Sissybar

Da geht ordentlich was rein: Buffalo von Hepco & Becker Da geht ordentlich was rein: Buffalo von Hepco & Becker

Nachdem die Royal Star eine hatte, möchte Helene sie nicht mehr missen: Die obligatorische Sissybar. Wenn sie sich unterwegs beim Fotografieren hin und her bewegt, ist solch' eine Stütze schon eine sinnvolle Unterstützung. Oft sind Sissybars aber zu niedrig oder zu hoch und sehen deshalb meist besch... aus. Hepco & Becker hat es aber geschafft, genau den (einzig richtigen) Mittelweg zu finden.

 

Wie sich Taschen und Sissybar in der Praxis machen, werden wir in Kürze rausfinden - sobald das Mopped aus der Winterwartung zurück ist...

 

Fortsetzung folgt...

Buffalo von Hepco & Becker @ reisecruiser.de Buffalo von Hepco & Becker @ reisecruiser.de

5 Jahre Garantie - das kann sich nur ein Marktführer leisten...

 

 

Feiner Zug! Hepco & Becker gibt seit Januar 2016 auf deren Produkte zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung eine Hersteller-Garantie von fünf Jahren. Wir meinen: Das kann sich nur ein Unternehmen leisten, das als Marktführer beständig Top-Qualität herstellt! Fragt dazu doch mal bei Givi, SW-Motech & Co. nach...

 

Weitere Infos dazu findest Du weiter unten per Link.

Infos zum Thema:

Hepco & Becker - schon vor 30 Jahren unsere Nr. 1

R 60/6 mit Hepco & Becker Classic Koffer 1985: R 60/6 mit Hepco & Becker Classic Koffer
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© reisecruiser.de / reisetourer.de